Franzosenviertel
Franzosenviertel
Bordeauxplatz, Crêpes und Croissants

Frankreich-Feeling in München

Die Pariser Straße im Münchner Viertel Haidhausen führt nicht nach Paris - sondern nach Bordeaux (also zum Bordeauxplatz). Richtig gehört: Mitten in München gibt es ein ganzes französisches Viertel, in dem mehrere Straßen nach französischen Städten oder Schauplätzen des Deutsch-Französischen Kriegs von 1870/71 benannt wurden.

Aber nicht nur geschichtlich ist das sogenannte Franzosenviertel ein "Kurzurlaub" nach Frankreich, sondern auch kulinarisch. Zum Beispiel für frische Crêpes in der Crêperie Bernard et Bernard, Croissants und Pâtisserie von Claude & Julien, Austern in der Brasserie Rue des Halles oder ein Drei-Gänge-Menü im Restaurant Le Faubourg - um nur ein paar Beispiele zu nennen. In Haidhausen kannst du also leben wie Gott in Frankreich!

Wer für dein Urlaubsfeeling sorgt

Die Stadt München pflegt einen intensiven Kontakt zu ihrer französischen Partnerstadt Bordeaux, nach der auch der allee-förmige Bordeauxplatz benannt wurde. Vielleicht fühlt sich Haidhausen deswegen mehr nach einem Urlaub in Frankreich an als nach Alltag in München?

Gut zu wissen

Fun Fact: Die U-Bahn-Station Ostbahnhof am Rande des Franzosenviertels hat die Farben Rot und Weiß und bildet zusammen mit den ein- und ausfahrenden blauen Münchner Bahnen die Tricolore, also die Farben der französischen Flagge.
Frankreich-Feeling gibt's hier:
Wörthstraße 31
81667 München