Lenbachhaus
Lenbachhaus
Kunstvilla im toskanischen Stil
München
Italien

Wie in Italien ...

Wie eine typische Villa in der Toskana sieht das Lenbachhaus im Kunstareal Münchens aus. Spaziere durch den wunderschönen Garten, der an die italienische Renaissance angelehnt ist, und bestaune die denkmalgeschützte Prachtvilla. Besichtige bei deinem Besuch der Sehenswürdigkeit auch einige im Originalzustand erhaltene Räume der Villa.

Wer steht dahinter

Münchens "Malerfürst" Franz von Lenbach (so genannt wegen seiner Bekanntheit und Lebensart) kaufte 1886 das Grundstück gegenüber des Königsplatzes, um dort eine Villa zu bauen. Er stellte sie sich wie einen Palast oder Palazzo vor. Zusammen mit seiner Frau wohnte er im Erdgeschoss, darüber befand sich sein Atelier. Gebaut wurde die Villa zwischen 1887 und 1891 nach Plänen von Gabriel von Seidl.

Gut zu wissen

Im Lenbachhaus befindet sich eine Galerie mit der weltweit größten Sammlung der Kunst des Blauen Reiters, der berühmten Münchner Künstlergruppe um Wassily Kandinsky und Franz Marc. Tickets dafür erhältst du online oder vor Ort. Der Garten ist während der Öffnungszeiten kostenlos und und ohne Ticket zugänglich. Verbinde deinen Besuch zum Beispiel mit einem Frühstück oder Kaffee im angrenzenden Café Ella.
Hier kannst du Italien erleben:
Luisenstraße 33
80333 München
Di. - So. und feiertags 10:00 - 18:00
Do. 10:00 - 20:00