Müllersches Volksbad
Müllersches Volksbad
©Kerstin Groh
Ein wohltuendes römisch-irisches Bad

Irland in München erleben

Im originalgetreuen römisch-irischen Schwitzbad des Müller'schen Volksbades erlebst du eine alte Tradition. Sie wurde vom irischen Arzt Dr. Richard Barter im 19. Jahrhundert erfunden und vereint die irische und die alte römische Badekultur zu einer wohltuenden Kombination - perfekt für einen Wellness-Kurzurlaub. Wie für ein römisch-irisches Bad typisch gehören zum Schwitzbad verschiedene Räume mit unterschiedlichen Temperaturen, die üblicherweise nacheinander langsam durchgangen werden.

Außerdem gibt es ein Dampfbad mit Kaskadenbrunnen und ein Kalt- sowie ein Warmwasserbecken. Auskühlen und entspannen kannst du dich nach dem Schwitzbad dann im dazugehörigen Freilufthof.

Wer für dein Urlaubsfeeling sorgt

Das Müller'sche Volksbad gibt es seit 1901. Es wurde im Jugendstil gebaut, ist denkmalgeschützt und wird bis heute originalgetreu erhalten. Der Architekt Carl Hocheder ließ sich unter anderem von römischen Thermen inspirieren.

Gut zu wissen

Wenn dich die Geschichte des Bades interessiert, kannst du jeden letzten Freitag im Monat um 15:30 bei einer Führung mehr dazu erfahren.
Dein Urlaubserlebnis findest du hier:
Rosenheimer Str. 1
81667 München
Mo. - So. 7:30 - 23:00 Uhr